Teacher's Evolution Advanced Teacher Training

Teacher’s Evolution ist eine 7-teilige Serie von Immersions, die in ihrer Gesamtheit unser 300 Stunden Advanced Teacher Training bilden. Auch diese Ausbildung entspricht dem Standard der Yoga Alliance und ebnet Dir den Weg zur Registrierung als RYT500. Die Immersions sind einzeln buchbar und laufen von März 2018 bis Oktober 2019.

Teacher's Evolution +300 Advanced Teacher Training

Teacher’s Evolution ist eine 7-teilige Serie von Immersions, die in ihrer Gesamtheit unser 300 Stunden Advanced Teacher Training bilden. Auch diese Ausbildung entspricht dem Standard der Yoga Alliance und ebnet Dir den Weg zur Registrierung als RYT500. Die Immersions sind einzeln buchbar und laufen von März 2018 bis Oktober 2019.

 

Die Teacher’s Evolution Immersions begleiten – der Linie unserer Chakren folgend – den Entwicklungs- und Verfeinerungsprozess von Yogalehrern: vom Grobstofflichen, Physischen bis hin zu den feinstofflichen Qualitäten der Yoga- und Unterrichtspraxis. Sie bieten Absolventen von 200 Stunden Teacher Trainings ein kraftvolles Sprungbrett, um den Unterricht auf das nächste Level zu heben.

Teacher's Evolution +300 Advanced Teacher Training

Die Teacher’s Evolution Immersions begleiten – der Linie unserer Chakren folgend – den Entwicklungs- und Verfeinerungsprozess von Yogalehrern: vom Grobstofflichen, Physischen bis hin zu den feinstofflichen Qualitäten der Yoga- und Unterrichtspraxis. Sie bieten Absolventen von 200 Stunden Teacher Trainings ein kraftvolles Sprungbrett, um den Unterricht auf das nächste Level zu heben.

Was zeichnet das Teacher’s Evolution Training aus?

 

  • Es ist tief verwurzelt in der lebensbejahenden tantrischen Philosophie, die sich wie ein roter Faden durch die Ausbildung zieht.
  • Es liefert ein solides Verständnis von Biomechanik, um Asanas zu vertiefen und verfeinern.
  • Es zeigt verschiedene Ansätze auf, um elegante, funktionale und kreative Sequenzen zu entwickeln und mit dem Einsatz von feinstofflicheren Techniken wie Pranayama, Mantra und Mudra den Unterricht zu verfeinern.
  • Es widmet sich intensiv dem Thema Therapie und Heilung.
  • Es verfeinert und entwickelt Selbstvertrauen, Authentizität und Präsenz.
  • Es erweckt die uns alllen innewohnende Weisheit durch tiefe Einblicke in Meditationstechniken aus Buddhismus und Hatha Yoga sowie in die verschiedenen Strömungen der Yoga-Philosophie.
  • Es integriert das Regenbogen-Spektrum unserer grobstofflichen und feinstofflichen Aspekte, so dass wir als Lehrer und Praktizierende in unser volles Potential finden.

1. Muladhara | Foundations

Do. 15. – So. 18. März 2018

Das Grundlagen-Modul unserer 300 Stunden Yogalehrer-Ausbildung. Es gibt Absolventen verschiedener Ausbildungen und Yogastile eine gemeinsame Basis, auf der wir während der künftigen Immersions aufbauen können. Eine ideale Gelegenheit, um sich mit dem Konzept des SPANDA Advanced Teacher Training vertraut zu machen.

Die Muladhara-Immersion steht auch für sich allein als kompakter „Refresher“  für alle Absolventen von 200 Stunden Teacher Trainings und für erfahrene Yogalehrer, die auf der Suche nach neuer Inspiration sind.

Sie wird von Diana Sans unterrichtet und beinhaltet 30 Kontaktstunden, die als „Continuing Education“ angerechnet werden können.

Für diese Immersion qualifizierst Du Dich mit einer 200 Stunden Yogalehrer-Grundausbildung.

Inhalte:

  • Sankalpa – Unterrichten mit klarer Intention
  • Präsenz – Stimme, Sprache, Raum halten
  • Ausrichtung – Biomechanik, Körpertypen, Hands-on
  • Philosophie – Einführung in die Tantrischen Lehren
  • Practice teaching: Gruppenübungen, Sequenzen anleiten mit Feedback

490.- Euro | Bavaria-Filmstadt, München

2. Svadisthana | Flow

Do. 21. – So. 24. Juni 2018

Das Sequencing-Modul. Hier verfeinern wir unser Klassen-Design und unser Verständnis von Vinyasa-Krama. Wir erforschen verschiedene Sequencing-Ansätze und vertiefen unser biomechanisches Verständnis. Am Ende nehmen wir kreative, elegante und funktionale Sequenzen für unseren Unterricht mit, die wir auf verschiedene Klassenformate und Schwierigkeitsgrade anpassen können.

Diese Immersion wird von Diana Sans mit den Gastlehrern Kaija Marx (4 Std. Kompakt-Workshop: „Embodied Flow„) und Jack Waldas (4 Std. Kompakt-Workshop: „Anandansa„) unterrichtet. Sie beinhaltet 30 Kontaktstunden, die als „Continuing Education“ angerechnet werden können.

Für diese Immersion qualifizierst Du Dich mit Absolvierung der SPANDA Foundations-Immersion. Kannst Du nicht an der Foundatios-Immersion teilnehmen, bitte Bewerbung unter Angabe Deiner bisher absolvierten Ausbildungen.

Inhalte:

  • Kreative Sequencing-Strategien: Peak-Pose, biomechanische Aktion, therapeutischer Schwerpunkt, spirituelles Thema, spontane Intuition
  • Enhancements: Einsatz von feinstofflichen Techniken wie Mudra, Mantra, Pranayama
  • Agni & Soma: Feuer und Nektar in Balance bringen
  • Einführung in die Mythologie: Götter, Archetypen und Storytelling
  • Practice teaching: Gruppenübungen, Sequenzen anleiten mit Feedback

490.- Euro | Bavaria-Filmstadt, München

3. Manipura | Empowerment

Do. 01. – So. 04. November 2018

Die Manipura-Immersion bringt uns mitten ins Feuer der Transformation. Und in unsere Kraft und Souveränität als Yogalehrer: Hier vertiefen und verfeinern wir unsere Asanas und Hands-on-Assists. Mit analytischer Gründlichkeit und spielerischer Experimentierfreude nehmen wir uns systematisch die klassischen Haltungen aus allen Asana-Kategorien vor.

Dieses Modul wird von Diana Sans mit den Gastlehrern Stephen Thomas (Direktor des renommierten 300 Stunden Teacher Trainings des Airyoga Zürich) und Irene Kapl (Thai-Yoga Körperarbeit, Personal Training) unterrichtet. Es beinhaltet 30 Kontaktstunden, die als „Continuing Education“ angerechnet werden können.

Für diese Immersion qualifizierst Du Dich mit Absolvierung der SPANDA Foundations-Immersion. Hast Du die Foundatios-Immersion verpasst, bitte Bewerbung unter Angabe Deiner bisher absolvierten Ausbildungen.

Inhalte:

  • Asana-Werkstatt: mit biomechanischem Verständnis Haltungen verfeinern und vertiefen
  • Energetische Ausrichtung und physiologische Wirkungen der Asanas
  • Hands-on-Clinic: Erlernen von verschiedenen Assists und Adjustments in den gängigen Yoga-Haltungen
  • Sadhana: die eigene Yoga-Praxis ausbauen
  • Practice teaching: Gruppenübungen, Sequenzen anleiten mit Feedback

490.- Euro | Bavaria-Filmstadt, München

4. Anahata | Healing

Mi. 02. – So. 06. Januar 2019

Die SPANDA Therapie-Immersion. Am Übergang zwischen den grobstofflicheren Themenkreisen der ersten drei Module und den feinstofflicheren Aspekten der folgenden Immersions widmen wir uns dem Herzensthema Heilung. Wir lernen die typischen körperlichen Beschwerden und Verletzungen, die uns im Yoga-Unterricht begegnen, kennen und den therapeutischen Umgang mit ihnen.

Die Anahata-Immersion liefert uns potente Werkzeuge im Umgang mit Verletzungen und Dysbalancen – unseren eigenen wie denen unserer Schüler, so dass die Yoga-Praxis regenerativ statt „abnutzend“ wirkt.

Darüber hinaus widmen wir uns dem emotionalen Aspekt von Heilung, Akzeptanz und Selbstwertgefühl.

Dieses Modul mit 35 Kontaktstunden steht auch Yogalehrern offen, die die ersten drei Immersions nicht absolviert haben.

Es wird von der bekannten Anusara-Yogalehrerin Barbra Noh unterrichtet.

690.- Euro | Bavaria Filmstadt, München

5. Vishuddha | Expression

Mi. 03. – So. 07. April 2019

In dieser Immersion kultivieren wir unsere Stimme als Yogalehrer. Wir erweitern das Feld unserer Präsenz und finden unseren authentischen Ausdruck, um mit souveräner Eleganz zu vermitteln, was in unseren Herzen lebt, vibriert und tanzt. Wir verfeinern unsere Sprache, so dass unser Unterricht zu einem klaren, lebendigen Ausdruck unseres Innersten wird.

Wir lernen die großen Yoga-Göttinnen kennen und tauchen ein in ihre speziellen Energien und Aspekte. Wir erlernen den Umgang mit den tantrischen Praktiken Mantra und Mudra, um harmonische Schwingungen in unser Leben und unsere Yoga-Praxis einzuladen.

Die Teilnehmer dieser Immersion erwarten viele praktische Übungen, die ihnen helfen, sich im Unterricht als ihr strahlendstes und authentischtes Selbst zu zeigen.

Die Vishuddha-Immersion wird von Diana Sans mit Gastlehrern unterrichtet. Sie beinhaltet tägliche geführte Asana-Praxis und steht mit 35 Kontaktstunden Yogalehrern aller Traditionen offen.

690.- Euro | Bavaria Filmstadt, München

6. Ajna | Wisdom

Mi 03. – So. 07. Juli 2019

Die Philosophie-Immersion unseres Advanced Teacher Trainings. Wir tauchen tief ein in die tantrische Philosophie der Einheit. Wir befassen uns mit den zeitlosen alten Texten und deren Übertragung auf unser modernes Leben. Wir lernen Konzepte und Ideen aus drei Jahrtausenden Yoga kennen und finden in diesen Lehren viele Antworten auf die Fragestellungen unserer Zeit.

Am Ende nehmen wir viele Impulse mit in unser Leben und unseren Yoga-Unterricht, um Teil und Motor der Evolution des Bewusstseins zu sein.

Die Ajna-Immersion steht mit 35 Kontaktstunden erfahrenen Yoga-Praktizierenden aus allen Traditionen offen. Sie beinhaltet eine intensive Meditationspraxis, in der verschiedenen Techniken aus dem Buddhismus und Hatha-Yoga vermittelt werden und erfordert die Fähigkeit, länger zu sitzen. Ergänzend werden philsophische Themen und Lehren in geführter Asana-Praxis verkörpert.

Sie wird gemeinsam unterrichtet von Diana Sans und Master-Teacher Stephen Thomas vom Airyoga Zürich. Stephen unterrichtet auf Englisch; es steht jedoch Simultan-Übersetzung zur Verfügung, wo benötigt.

690.- Euro | Bavaria Filmstadt, München

7. Sahasrara | Integration

Sa. 28. Sept. – Sa. 05. Okt. 2019

Das einwöchige Abschluss-Retreat. Hier kommt alles zusammen und darf sich während einer intensiven Auszeit am Meer integrieren. Yoga-Praxis, Lehrgespräche, Selbstreflexion, Rituale und Gruppenarbeiten fügen sich in 60 Kontaktstunden zum „1000-blättrigen Lotus“ des Kronenchakras zusammen und aktivieren unser volles Potential als Lehrer und Schüler des Yoga.

Eine Abschluss-Arbeit und ein Supervisions-Wochenende in München mit 15 Kontaktstunden im November 2019 führt die Absolventen des gesamten Teacher’s Evolution Programms schließlich zur Zertifizierung. Du qualifizierst Dich für das Sahasrara-Retreat durch Teilnahme an der Foundations-Immersion und mindestens zwei weiteren Immersions aus dem Teacher’s Evolution Programm.

890.- Euro zzgl. Flug, Unterkunft, Verpflegung | Monte Velho, Süd-Portugal

Teacher's Evolution: Yoga-Weiterbildung à la carte

SPANDA Education bildet ein flexibles Weiterbildungskonzept für Yogalehrer an, das von der Yoga Alliance zertifiziert ist. Wir wissen, dass weiterführende Teacher Trainings wichtig, doch oft schwer zu realisieren sind, und möchten Lehrer-Kollegen die Last des finanziellen und zeitlichen Commitments erleichtern. Deshalb sind alle Immersions einzeln buchbar, so dass sich der Weg zum 500-Stunden-Yogalehrer Schritt für Schritt im eigenen Tempo gestalten lässt.

Wo finden die Immersions statt?

Die sechs Teacher’s Evolution Immersions finden im verlängerten Wochenend-Format mit jeweils 4 oder 5 Ausbildungstagen auf dem Gelände der Bavaria-Filmstudios im Süden von München statt.

Hier stehen uns moderne, helle und großzügige Räumlichkeiten zur Verfügung. Kostenfreie Parkplätze, Duschen und Umkleiden sind vorhanden. Die Tramlinie 25 hält am Bavariafilmplatz direkt vor dem Gelände.

Die Ausbildungstage dauern von in der Regel von 09:00 – 18:00 Uhr.

Das „Sahasrara“ Abschluss-Retreat findet im Spätsommer 2019 an der Südwestküste Portugals im schönen Monte Velho Eco Retreat statt und ist über die Flughäfen Faro und Lissabon erreichbar. Hier sind Zusatzkosten für Flug, Unterkunft und Verpflegung einzuplanen.

Anmeldung

Alle Immersions sind einzeln oder im Paket buchbar. Anmeldung mit Angabe Deiner vollständigen Rechnungsadresse und Deiner bereits absolvierten Teacher Trainings per eMail an ausbildung@spanda.education. Bei Anmeldung zu mindestens vier Immersions gewähren wir einen „Vertrauensrabatt“ von 10%.

Jede Immersion kann separat als „Continuing Education“ bei der Yoga Alliance eingereicht werden. Gemeinsam mit dem Abschluss-Retreat und dem Supervisions-Wochenende bilden sie das 300 Stunden Advanced Teacher Training von SPANDA Education nach Yoga Alliance Standard (RYT500).

Nach Absolvierung aller 7 Immersions bist Du automatisch zum kostenfreien Supervisions-Wochenende zugelassen – es sei denn, Du hast mehr als 10% der Ausbildungsstunden versäumt. An diesem Wochenende finden die Präsentation der Abschlussarbeiten und Zertifikatsübergabe statt. Werden einzelne Immersions versäumt, können sie im nächstfolgenden Ausbildungsjahrgang nachgeholt werden, um die Zertifizierung zu erlangen.

Warum ein +300 Teacher Training?

Die 200 Stunden Grundausbildung ist für die meisten von uns der Start ins Unterrichten. Und doch hinterlässt uns diese erste Yoga Ausbildung oft hungrig nach mehr, und dieser Wissensdrang wird in der 300 Stunden Aufbau-Ausbildung befriedigt.

Hier vertiefen wir alle Themen, die in der Grundausbildung nur angerissen werden, und führen neue, subtilere Techniken ein. Die Asana-Praxis wird auf fortgeschrittenere Posen erweitert; es gibt mehr Raum für Hands-on Assists, Therapie, Meditation und Verfeinerung der eigenen Präsenz als Yogalehrer.

Ein Advanced Teacher Training  kann auch ganz praktische Gründe haben: Wer in großen Städten wie München unterrichtet, sieht sich vermehrt der Situation gegenüber, dass populäre Studios angesichts der Fülle von Bewerbern nur noch Yogalehrer mit 500 Stunden Zertifizierung (RYT 500) beschäftigen, um einen hohen Unterrichtsstandard zu wahren.

Außerdem können Yogalehrer, die eine 300 Stunden Ausbildung nach Yoga Alliance Standard absolviert haben, bei der Zentralen Prüfstelle Prävention ihre Kurse zertifizieren lassen, um Bezuschussung durch die Krankenkassen zu erlangen.

Ausbildungsleitung

Diana Sans praktiziert seit mehr als 18 Jahren Yoga und schloss 2007 ihre Lehrerausbildung nach Yoga Alliance Standard bei Christine May im Airyoga ab. Seitdem unterrichtet sie mit Leidenschaft und Hingabe in München und auf ihren populären Retreats im In- und Ausland. Neben zahlreichen weiteren Ausbildungsmodulen absolvierte sie das 300 Stunden Rasa-Yoga Teacher Training bei Sianna Sherman, der sie ihre Begeisterung für Mythologie und Storytelling verdankt.

Diana hält den 500 Stunden Ausbildungsstatus der Yoga Alliance® (E-RYT-500) und gehörte bis 2017 zum Ausbilder-Team des AIRYOGA München. Ihr Unterricht ist kraftvoll, präzise und fließend, getragen von stimmungsvoller Musik und inspiriert von verschiedenen Traditionen und Lehrern. Sie lebt und vermittelt Yoga als alltagstaugliche Seelenreise, die zu mehr Bewusstsein, Freude am eigenen Körper und Kontakt mit unserem Innersten führt.

 www.dianasans.com

 

Ausbildungsleitung

Diana Sans praktiziert seit mehr als 18 Jahren Yoga und schloss 2007 ihre Lehrerausbildung nach Yoga Alliance Standard bei Christine May im Airyoga ab. Seitdem unterrichtet sie mit Leidenschaft und Hingabe in München und auf ihren populären Retreats im In- und Ausland. Neben zahlreichen weiteren Ausbildungsmodulen absolvierte sie das 300 Stunden Rasa-Yoga Teacher Training bei Sianna Sherman, der sie ihre Begeisterung für Mythologie und Storytelling verdankt.

Diana hält den 500 Stunden Ausbildungsstatus der Yoga Alliance® (E-RYT-500) und gehörte bis 2017 zum Ausbilder-Team des AIRYOGA München. Ihr Unterricht ist kraftvoll, präzise und fließend, getragen von stimmungsvoller Musik und inspiriert von verschiedenen Traditionen und Lehrern. Sie lebt und vermittelt Yoga als alltagstaugliche Seelenreise, die zu mehr Bewusstsein, Freude am eigenen Körper und Kontakt mit unserem Innersten führt.

www.dianasans.com

Erfahrungsberichte

Das sagen Teilnehmer, die bei Diana Sans Fortbildungen für Yogalehrer absolviert haben.
Das Teacher’s Evolution Training mit Diana war großartig!

Ich nehme sehr viel mit an Inspiration und war sehr positiv überrascht, wie Diana in kurzer Zeit so viel an Wissen und Erfahrung hineingepackt hat und wir als Gruppe gleich so viel üben und umsetzen konnten.

Eine gelungene Mischung aus Input und sofort in die Praxis bringen. Bei Diana zu lernen, war für mich eine ganz wunderbare Ergänzung und Bereicherung!

www.nadine-rothfuss.de Nadine Rothfuss

Yogalehrerin

Das Teacher Training bei Diana war für mich wie das Heben eines wunderbaren Schatzes. Der Schatz, den ich einst auf ZEN Sesshins (Schweigemeditationen) in mir gefunden habe, wurde von ihr so klar, so direkt und so großzügig weitergegeben, wie ich es bisher auf keiner Yogalehrer Ausbildung erlebt habe.

Diana lässt Ihre Kolleg(inn)en rigoros teilhaben an Ihrem tiefen Wissen, sie hält nichts zurück. Ich bin bis heute davon tief inspiriert und konnte das Vertrauen in meinen Weg bekräftigen. Einige einfache Übungen sind zum Ritual geworden: wie das „Einwählen in den göttlichen Kanal“, das furchtlose Herz Mudra, die Anker in schwierigen (Lehrer) Situationen.

Dianas Training ist klar strukturiert, tief und leicht zugleich und verbindet Tradition mit unserer Hier-und-Jetzt-Zeit.

www.zen-to-go.de Alexandra Rebel

Yogalehrerin & Studiobetreiberin

Als erfahrene Yogalehrerin habe ich im letzten Jahr an drei von Dianas Teacher’s Evolution Workshops teilgenommen. Mein Fazit: Ich kann mehr auf die Bedürfnisse meiner Yogaschüler eingehen, da ich meine Anatomie- und Hands-on-Praxis vertieft habe. Auch der Austausch mit wunderbaren anderen Yogalehrern aus verschiedensten Yogastilen war sehr inspirierend.

Und: Meine Neugier auf die spirituelle Seite wurde geweckt, so daß ich tiefer in die Lehren des Tantrismus eintauchen wollte.

Teacher’s Evolution ist ein sehr gelungenes Gesamtkonzept, und ich freue mich auf die Fortsetzung. Christina Bortscheller

Yogalehrerin

Für den SPANDA Newsletter anmelden.