Warum Yoga Alliance?

Die Amerikanische Yoga Alliance setzt den internationalen Standard für die Yogalehrer Grundausbildung (RYT200) und das Advanced Teacher Training (RYT500). Die Ausbildungen von SPANDA Education entsprechen diesen Vorgaben: Sowohl das 200 Stunden „Evolution of Being“ Basis-Training als auch das 300 Stunden „Teacher’s Evolution“ Programm tragen das Siegel der Yoga Alliance. 

Doch welche Vorteile bietet das am Ende den Absolventen von Teacher Trainings? Ein ehrlicher Blick auf das Für-und-Wider einer Yoga-Alliance-Registrierung.

Mehr als 6.000 Yoga-Schulen überall auf der Welt haben sich inzwischen bei der Amerikanischen Yoga Alliance (AYA) registrieren lassen und ein Vielfaches davon an Lehrern. Allein hier in München finden jedes Jahr eine ganze Handvoll Yogalehrer-Ausbildungen nach AYA-Standard statt, und die Zahl wächst beständig. Trotzdem werden in letzter Zeit vermehrt Stimmen laut, die den Sinn der kostspieligen Alliance Registrierung hinterfragen: Ist eine Mitgliedschaft überhaupt noch sinnvoll? Oder sind all diese Schulen und Lehrer Opfer einer großen Abzocke, bei mal wieder aus dem Hype um Yoga Geld gemacht wird?

Wer sich als Trainings-Anbieter bei der AYA listen lassen möchte, muss sich auf einen Nerven zermürbenden, bürokratischen Prozess gefasst machen, der über eine sehr langsame und unübersichtliche Online-Plattform führt. Es braucht wirklich die volle yogische Konzentration und Gelassenheit, um die Zusammensetzung und Inhalte des Stundenplans den äußerst komplexen Richtlinien gemäß anzulegen. Danach sind viele Hundert Euro zu entrichten – für die Registrierung der Schule, die Registrierung und jährliche Erneuerung der einzelnen Ausbildungsprogramme und – natürlich – der unterrichtenden Lehrer.

Im Gegenzug ist man dann im online Verzeichnis der AYA auffindbar (in das in Europa kaum je irgend jemand hineinschaut) und darf das Siegel auf Website, Flyern und Zertifikaten nutzen. Für die AYA ein super Geschäft, bei dem viele Dollars für wenig Leistung über den Tisch gehen. Für die Yoga-Schulen ein teuer erkaufter Marketing-Coup.

Anders sieht es hingegen für die Teilnehmer von Yoga-Ausbildungen aus, und genau das ist der Grund, warum SPANDA Education trotz des unvorteilhaften Preis-/Leistungsverhältnisses bei diesem Spiel mitmacht. Denn trotz aller Kritik, die die AYA einstecken muss, hat sie doch einen international gültigen Standard für die Ausbildung zum Yogalehrer geschaffen. Das 200-Stunden-Konzept hat sich für die Grundausbildung weltweit weitgehend etabliert; und auch, wenn man zurecht argumentieren kann, dass das kaum genug ist, um Absolventen auf Schüler loszulassen, schafft es doch einen akzeptablen einheitlichen Rahmen, um als Yogalehrer vorsichtige erste Schritte zu gehen. Denn die wahre Ausbildung geschieht zu großen Teilen „on the job“ und dauert ein Leben lang, wie in allen anderen Berufen auch.

Der Verdienst der Yoga Alliance liegt darin, dass sie basierend auf vielen Jahren der Erfahrung in der sogenannten „Yoga Industrie“ einen vertretbaren Standard etabliert hat, der Yoga Teacher Trainees eine gewisse Sicherheit schenkt. Denn der Markt da draußen ist mehr als unübersichtlich, und was alles unter dem Begriff „Yoga Teacher Training“ angeboten wird, ist oft genug haarsträubend.

Außerdem erhöht die Teilnahme an einer Ausbildung nach Yoga Alliance Standard die Chancen, später als Yogalehrer erfolgreich tätig zu sein: Absolventen können sich bei der AYA als Registered Yoga Teacher (RYT200 oder RYT500) listen lassen, was sehr hilfreich ist für die Bezuschussung ihrer späteren Kurse durch die deutschen Krankenkassen und für die beliebten „Working Holidays“, bei denen sich Yogalehrer auf Bali, Srilanka oder an sonstigen exotischen Zielen verdingen.

Alles in allem überwiegen die Vorteile einer Mitgliedschaft die Kosten und den Aufwand der Registrierung und schenken der Berufsgruppe der Yogalehrer, die sich kaum irgendwo an sichere Strukturen anlehnen kann, eine gewisse Stütze.

Wir sind interessiert zu hören, wie DU darüber denkst… schreib uns eine kurze Nachricht und lass uns wissen, ob für Dich bei der Entscheidung für ein Yoga Teacher Training der Yoga Alliance Standard eine Rolle spielt. Viele unserer Teilnehmer berichten, dass es für sie ein wichtiges Kriterium ist… wie sieht es bei Dir aus?

Die Stimme des Herzens

Sommer lässt unser Herz aufblühen: Wir lachen, lieben und genießen das Leben. In der TCM bilden Herz und Dünndarm ein Organpaar, das mit dem Element Feuer in Verbindung steht. Unsere Yin-Yoga Expertin Tanja Seehofer verrät, worauf es ankommt…

Liebe auf den zweiten Blick

Chaturanga Dandasana ist zweifellos eine der herausforderndsten Asanas. Es hat eine langwierige Schulterverletzung gebraucht, um unsere vinyasa-begeisterte Ausbilderin Diana Sans von ungesunden Haltungsmustern zu befreien. Heute ist sie bekennender Chaturanga-Fan…

Ein ayurvedischer Geheimtipp

Warum sollte man freiwillig mehrere Minuten lang Sesamöl im Mund hin- und herziehen? Die ayurvedische Medizin nennt es Gandusha – die morgendliche Routine des sogenannten Ölziehens…